Tag der Wohnungslosen in Leipzig
Obdachlosigkeit (Symbolfoto).
© Foto: Apollo22-pixabay
News

Sep 19, 2023, 6:41 AMAPDLeipzig

Tag der Wohnungslosen in Leipzig

Am „Tag der Wohnungslosen“ (11. September) gab es auch in Leipzig Aktionen verschiedener Organisationen. Auch das Übernachtungshaus für wohnungslose Frauen des Advent-Wohlfahrtswerks e. V. (AWW) beteiligte sich daran.

Mit den Worten „Jeder, der keine Wohnung hat und eine möchte, sollte auch eine bekommen“ leitete Stefan Schneider von der Wohnungslosen-Stiftung, einer Selbstvertretung wohnungsloser Menschen aus Berlin, den Tag der Wohnungslosen in Leipzig ein. Doch was sich so einfach sagt, sei gar nicht so einfach umzusetzen.

Seit Jahren verzeichne die Stadt Leipzig steigende Einwohnerzahlen, „nicht nur durch die Aufnahme von Geflüchteten, sondern auch, weil die Stadt hip ist, weil die Stadt lebendig ist, weil sich Leipzig zu einer der attraktivsten ostdeutschen Städte entwickelt hat“. Und so gebe es laut Schneider einen harten Konkurrenzkampf um den wenig bezahlbaren Wohnraum, in dem sozial Schwache oft den Kürzeren zögen.

Ziel des Aktionstages war es, auf die komplizierte Situation wohnungsloser Menschen in Leipzig aufmerksam zu machen und Angebote einzelner Träger der Wohnungsnotfallhilfe vorzustellen. In einer rege besuchten „Hilfestraße“ auf dem Nikolaikirchhof kamen Helferinnen und Helfer mit Interessierten ins Gespräch und klärten über ihre Arbeit und Möglichkeiten zur Unterstützung auf.

Übernachtungshaus für wohnungslose Frauen Leipzig

Das in Trägerschaft des Advent-Wohlfahrtswerks (AWW) in Leipzig geführte Übernachtungshaus für wohnungslose Frauen war ebenfalls vor Ort. Im Vorfeld des Aktionstages führten die Mitarbeiterinnen Interviews mit verschiedenen Bewohnerinnen bezüglich ihrer derzeitigen Situation sowie zu ihren Vorstellungen und Wünschen für die Zukunft. Hierbei war es den Mitarbeiterinnen auch ein Anliegen, ein ehrliches Feedback zu erhalten, um die eigene Arbeit zu reflektieren und künftig verbessern zu können. Weiterhin gab es Bewohnerinnen, die ihren Alltag während der Schließzeit des Übernachtungshauses in Fotos festhielten. Die Ergebnisse der Interviews sowie einen Einblick in den (All-)Tag „der wohnungslosen Frau“ konnten sich die Besucher des Aktionstages am Stand des Übernachtungshauses auf Plakaten anschauen.

Ein musikalisches Rahmenprogramm, gesundes Essen, welches an der „utopischen Tafel“ gemeinsam verzehrt wurde und reichlich Sonnenschein trugen zu einem gelungenen Nachmittag bei. Mit einem Friedensgebet in der Nikolaikirche endete der „Tag der Wohnungslosen“ 2023 in Leipzig.

Advent-Wohlfahrtswerk e. V.

Das Übernachtungshaus für wohnungslose Frauen wird im Auftrag der Stadt Leipzig durch das Advent-Wohlfahrtwerk (AWW) betrieben. Neben der Unterbringung der Frauen erfolgt auch eine persönliche Beratung und Hilfe zur Überwindung der im Zusammenhang mit akuter Wohnungslosigkeit stehenden Schwierigkeiten.

Das AWW mit Geschäftsstelle in Hannover wurde als Sozialwerk der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten 1897 in Hamburg gegründet. Es ist in Deutschland neben dem Leipziger Übernachtungshaus Träger von Kindertagesstätten, einer Heilpädagogischen Tagesstätte und einer Einrichtung für Suchtberatung und Suchtbehandlung. Darüber hinaus ist das Advent-Wohlfahrtswerk e.V. Hauptgesellschafter etlicher gemeinnütziger Gesellschaften, zu denen Seniorenheime, Hospize, eine Wohneinrichtung für Menschen mit Behinderung und eine Schule gehören. Informationen: www.aww.info.       

in Berlin KdöR, im Land Brandenburg KdöR, in Sachsen KdöR, in Sachsen-Anhalt KdöR, in Thüringen KdöR

Koblenzer Str. 3
10715 Berlin
Deutschland
Copyright © 2023, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Berlin KdöR, im Land Brandenburg KdöR, in Sachsen KdöR, in Sachsen-Anhalt KdöR, in Thüringen KdöR