thematisches Seitenbild

Schweizer Juden und Muslime gemeinsam gegen Rassismus

07.10.2018 15:01 | APD | von Zentralredaktion

News des Adventistischen Pressedienstes

Zürich/Schweiz/ Am 5. Oktober haben Juden und Muslime der Schweiz sowohl die Gesellschaft als auch ihre eigenen Gemeinschaften in einer gemeinsamen Erklärung aufgerufen, Muslim- und Judenfeindlichkeit sowie jede Form von Rassismus zu verurteilen und zu bekämpfen. Ziel sei es, ein Klima des wechselseitigen Respekts und der gegenseitigen Achtung zu schaffen.


Die Erklärung wurde gemeinsam vom Schweizerischen Israelitischen Gemeindebund (SIG), der Plattform der Liberalen Juden der Schweiz (PLJS) sowie der Föderation Islamischer Dachorganisationen in der Schweiz (FIDS) abgegeben. In einer Zeit, in welcher die Beziehungen zwischen Muslimen und Juden belastet sind, sei das Bekenntnis zum Dialog umso bedeutender, heißt es in der Erklärung.


Eine wichtige Antwort auf Juden- und Muslimfeindlichkeit, Rassismus und Hass sei die Pflege und die Stärkung des gegenseitigen Dialoges. Es sei einfach, das Gemeinsame zu betonen. Echter Dialog müsse aber auch das Trennende ansprechen. Die Erklärung im Wortlaut: www.swissjews.ch/de/downloads/pressemitteilung/2018/erklaerung-juden-und-muslime-2018.pdf





Der Text kann kostenlos genutzt werden. Veröffentlichung nur mit eindeutiger Quellenangabe „APD“ gestattet!


Bild: (© Logo: SIG, FSCI, FJS, FIDS)

© Siebenten-Tags-Adventisten in BMV

ADRAAdventverlagAdvent-Wohlfahrtswerk Bundesstelle (AWW)Theologische Hochschule FriedensauKrankenhaus WaldfriedeMedienzentrum Stimme der HoffnungDeutscher Verein für Gesundheitspflege (DVG)Schulzentrum Marienhöhe